Serenade in den Gärten

Folkwang Kammerorchester Essen
Johannes Klumpp, Dirigent
Uwaga!
Christoph König, Violine, Viola
Maurice Maurer, Violine
Miroslav Nisic, Akkordeon
Matthias Hacker, Kontrabass

»Schafft Neues, Kinder!«

»Kinder, schafft Neues!«, sagte Richard Wagner – und das Folkwang Kammerorchester Essen (FKO), Johannes Klumpp und die Crossover-Band Uwaga! setzen diese Aufforderung nur zu gern in die Tat um. Bei der Serenade in den Gärten widmen sich die Musizierenden dem großen Musikdramatiker und runden das Programm durch Highlights aus ihren gemeinsamen Jahren ab – denn das FKO und Uwaga! spielten schon mehrere erfolgreiche Programme zusammen. Da wird Vivaldi mit Rock und Beethoven mit dem Orient vermischt, der Walkürenritt als Klezmer-Nummer gespielt und auch mit elektronischen Effekten kokettiert. Ganz im Sinne Wagners, der die Musik seiner Zeit radikal erneuern und weiterdenken wollte, entlocken das FKO und Uwaga! altbekannten Werken ungeahnte Facetten.

Mit der deutlich Klumpp’schen Handschrift, seinem lebendigfrischen, frechen und liebevollen Spiel passt das Folkwang Kammerorchester Essen ganz hervorragend nach Hundisburg: Energiegeladene Konzerte, neugierige Programme und musikalische Exzellenz sind seit über 60 Jahren die Markenzeichen des jungen Orchesters. Das internationale Ensemble aus jungen Musikerinnen und Musikern hat sich in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Johannes Klumpp einen Namen als innovatives Kammerorchester erarbeitet, das Grenzen neu auslotet und überaus erfolgreich mit Konzertformen, Genres und Stilen experimentiert.

Ein virtuoser klassischer Violinist mit Vorliebe für osteuropäische Musik, ein Jazzgeiger mit Punkrock-Erfahrung, ein meisterhaft improvisierender Akkordeonist mit Balkan-Sound im Blut und ein Bassist, der sich in Symphonieorchestern ebenso zu Hause fühlt wie in Jazzcombos oder Funkbands – das ist die Crossover-Band Uwaga!, die seit 2007 gemeinsam musiziert. Über die Jahre haben sich die Vier gegenseitig beeinflusst, und die unterschiedlichen stilistischen Schwerpunkte sind zum sehr eigenen Sound zusammengewachsen, irgendwo zwischen Klassik, Jazz, Balkan- und Popmusik. Uwaga! feilt mit ungebremstem Eifer weiter an der gemeinsamen Vision – einer Musik ohne Grenzen, die glücklich macht, die auf direktem Weg zu Herzen und in die Beine geht.

Mittwoch, 20. Juli 2022
19.30 Uhr

Barockgarten Hundisburg, Schlossterasse

Eintritt: € 35,-

Ausverkauft!

Foto: Kuber Shah

Foto: Peter Gwiazda

Foto: Ebbert & Ebbert Fotografie